passagenLogoSmall
En
Menü öffnen
Startseite/ Previews/ Designers Tower
PROGRAMM
AKTUELLES
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10.2021 3 days of lectures | interviews | workshops | round tables |36 prominent brands | latest collections | international speakers At the end of September we open the doors for the first time in a long time for a major event. During the "Design Post Days" from Thursday, September 30, to Saturday, October 2, visitors will have the opportunity to see and "grasp" design and to experience the new installations of 36 international brands on more than 3,500 square meters of exhibition space. An exciting and varied event and lecture program rounds off the event.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Workspace in progress at MAKKHow work affects life – 6th to 31th October 2021 - MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021The new format Urban Design Parcours of PASSAGEN and DESIGN PARCOURS EHRENFELD took place as a mini festival with 30 exhibitions and projects as well as numerous Ehrenfeld actors* in September 2021.
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert: Unsichtbare Stadt
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
Designers Tower
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Tim Kerp
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Workspace in progress im MAKKHow work affects life - 6. bis 31. Oktober 2021 - MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021Das neue Format Urban Design Parcours der PASSAGEN und des DESIGN PARCOURS EHRENFELD fand als Minifestival mit 30 Ausstellungen und Projekten sowie zahlreichen Ehrenfelder Akteur*innen im September 2021 statt.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Meike Harde
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Eric Degenhardt
Artikel lesen
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10. 3 Tage Vorträge | Interviews | Workshops | Gesprächsrunden | 36 prominente Marken | neueste Kollektionen | internationale Referenten Ende September öffnen wir die Türen das erste Mal seit langer Zeit wieder für ein größeres Event. Während der „Design Post Days“ von Donnerstag, 30. September, bis Samstag, 2. Oktober, haben die Besucher:innen die Möglichkeit, Design zu sehen, zu „begreifen“ und die neuen Installationen von 36 internationale Marken auf mehr als 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu erleben. Ein spannendes und abwechslungsreiches Event- und Vortragsprogramm rundet die Veranstaltung ab.
Artikel lesen
preview
Design Studio ParcoursPräsentiert wird ein Film, der einen Spaziergang durch ausgewählte Kölner DESIGN STUDIOS nacherzählt, die die aktuelle Design-Szene Kölns darstellen, prägen und charakterisieren. Sie stehen für eine starke anerkannte innovative und international vernetzte sowie up-and-coming Design-Szene in unterschiedlichen Generationen und Gewerken und damit für die Design-Stadt Köln allgemein. Zusätzlich erscheint ein Podcast mit Gesprächen zwischen Designer*innen und der Produzentin Sabine Voggenreiter.
Artikel lesen
demoImage
demoImage
demoImage
Designers Tower

Das Ausstellungsformat – Designers Tower

Der Designers Tower öffnete zu den Kölner Passagen 2014 erstmals seine Türen. Die Gruppenausstellung fungierte damals wie heute als Plattform für talentierte Designer*innen und herausragende Entwürfe. Selbstständig tätige Designer*innen, frische Design-Absolvent*innen, kleine Studios und Ateliers erhalten hier eine Präsentationsplattform, verbunden mit der Möglichkeit zur Vernetzung, zum entdeckt-werden und für gute Presse. Denn im Gegensatz zu größeren Unternehmen oder den marktbestimmenden Mittelständlern fehlt häufig gerade den jungen und/oder selbstständig tätigen Gestalter*Innen die notwendige Aufmerksamkeit. Dabei finden eben dort Design-Innovationen statt, entstehen neue Denkansätze und Gestaltungen. Diese förderte das Format in nunmehr fünf durchgeführten Ausstellungen sowie einer sechsten, rein digitalen `Corona-Ausgabe ́ zutage.

Dabei wurde die seit der Erstausgabe des Designers Tower stets sorgfältige und kritische Auswahl der Teilnehmenden bisher extern schon mehrfach bestätigt, erhielten Aussteller*innen in der Folge andernorts Preise und Presse für ihre innovativen Entwürfe. Etwa die viel beachtete Materialneuheit der frischen Absolventen Markloff und Rauch (Bochum) 2014, ein Tisch aus hochfestem Beton. Oder das modulare Pflanzsystem Pflix, ausgezeichnet im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Der 2015 vorgestellte Schaukelsessel SWAY gewann im Folgejahr den Interior Innovation Award. Das Designerduo Beslerberti feierte mit der 2016 beim Designers Tower gezeigten Bank Bench ein Jahr später den Gewinn des German Design Award. Die Absolventin Naja Schulz stellte 2019 ihre mit dem Kölner Designpreis ausgezeichnete Abschlussarbeit Geplante Zufälle vor, um nur einige Beispiele zu nennen.

In seiner sechsten Ausgabe plant der Designers Tower für 2022, und somit in einem zweiten Anlauf, eine Modifikation des Teilnehmerkreises. In einer Kooperation mit der Region Brüssel, werden sechs Aussteller*innen aus der belgischen Metropoleregion einladen. Denn diese Stadt ist nicht nur Sitz der EU und vieler weiterer Europäischer Institutionen, sondern auch ein ausgewiesenes Designzentrum. Sechs der Gestalter*innen werden aus dem Bundesland NRW ausgewählt, um aufzuzeigen wie stark und innovativ die heimische Designszene ist. Sämtliche Teilnehmenden des Designers Tower werden in einer gemeinsamen Gruppenausstellung präsentiert.

Darüber hinaus wird es 2022 gleich zwei Ausstellungen zu besichtigen geben. Neben der realen wird es zudem eine digitale Ausstellung geben, die Besucher über eine VR-Brille im Ausstellungsraum besichtigen und dabei einen besonderen Blick auf und hinter 12 der Exponate werfen können. Schöne Aussichten.

Ähnliche Artikel