passagenLogoSmall
En
Menü öffnen
Startseite/ Passagen/ Markanto präsentiert Mueller van Severen
PROGRAMM
AKTUELLES
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10.2021 3 days of lectures | interviews | workshops | round tables |36 prominent brands | latest collections | international speakers At the end of September we open the doors for the first time in a long time for a major event. During the "Design Post Days" from Thursday, September 30, to Saturday, October 2, visitors will have the opportunity to see and "grasp" design and to experience the new installations of 36 international brands on more than 3,500 square meters of exhibition space. An exciting and varied event and lecture program rounds off the event.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Workspace in progress at MAKKHow work affects life – 6th to 31th October 2021 - MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021The new format Urban Design Parcours of PASSAGEN and DESIGN PARCOURS EHRENFELD took place as a mini festival with 30 exhibitions and projects as well as numerous Ehrenfeld actors* in September 2021.
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert: Unsichtbare Stadt
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
Designers Tower
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Tim Kerp
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Workspace in progress im MAKKHow work affects life - 6. bis 31. Oktober 2021 - MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021Das neue Format Urban Design Parcours der PASSAGEN und des DESIGN PARCOURS EHRENFELD fand als Minifestival mit 30 Ausstellungen und Projekten sowie zahlreichen Ehrenfelder Akteur*innen im September 2021 statt.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Meike Harde
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Eric Degenhardt
Artikel lesen
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10. 3 Tage Vorträge | Interviews | Workshops | Gesprächsrunden | 36 prominente Marken | neueste Kollektionen | internationale Referenten Ende September öffnen wir die Türen das erste Mal seit langer Zeit wieder für ein größeres Event. Während der „Design Post Days“ von Donnerstag, 30. September, bis Samstag, 2. Oktober, haben die Besucher:innen die Möglichkeit, Design zu sehen, zu „begreifen“ und die neuen Installationen von 36 internationale Marken auf mehr als 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu erleben. Ein spannendes und abwechslungsreiches Event- und Vortragsprogramm rundet die Veranstaltung ab.
Artikel lesen
preview
Design Studio ParcoursPräsentiert wird ein Film, der einen Spaziergang durch ausgewählte Kölner DESIGN STUDIOS nacherzählt, die die aktuelle Design-Szene Kölns darstellen, prägen und charakterisieren. Sie stehen für eine starke anerkannte innovative und international vernetzte sowie up-and-coming Design-Szene in unterschiedlichen Generationen und Gewerken und damit für die Design-Stadt Köln allgemein. Zusätzlich erscheint ein Podcast mit Gesprächen zwischen Designer*innen und der Produzentin Sabine Voggenreiter.
Artikel lesen
demoImage
demoImage
demoImage
Markanto präsentiert Mueller van Severen

Mueller van Severen für valerie objects

Markanto präsentiert im Januar 2022 gemeinsam mit valerie_objects eine Ausstellung über das belgische Designerduo Muller Van Severen, bestehend aus den in Gent lebenden Eheleuten Fien Muller und Hannes van Severen.
Seit 2011 arbeiten sie als Künstler und Designer und haben in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Möbel und Gebrauchsgegenstände entworfen, die sich im Grenzbereich von Kunst und Design bewegen und mit minimalistischer Poesie
zu bezaubern wissen.

Schon bevor das Ehepaar sich als Designduo zusammenschloss, hatten sie sich in der Kunstwelt etabliert und einen Ruf erarbeitet – Fien Muller als Photographin, Hannes van Severen als Bildhauer. Auf Einladung der Galeristin Veerle Wenes, die kurz zuvor in Antwerpen die Galerie Valerie Traan eröffnet hatte, begann die Zusammenarbeit und der Einstieg in die Welt des Designs.

Als Muller und Van Severen zur gleichen Zeit ihr Wohnhaus renovierten, wurden die eigenen Wohnbedürfnisse zur Inspirationsquelle für die gemeinsamen Möbel- entwürfe. So entstand etwa Table + Lamp – einer der ersten Entwürfe von Muller Van Severen – weil am auserkorenen Standort für den Esstisch kein elektrischer Anschluss in der Decke verfügbar war, um eine Pendelleuchte anzuschließen. Die Lösung: ein minimalistischer Esstisch mit einem vierbeinigen Gestell aus schlankem Vierkantrohr und einer Tischplatte aus farbigem Polyethylen, vereint mit einer Stehleuchte, die aus einem der Tischbeine emporwächst und durch ihre Bogenform den Tisch mittig von oben beleuchtet. Dabei kontrastiert die runde Form des Bogens – einer Umarmung gleich – mit der rechteckigen Form des Tischs; bricht der zier- liche Lampenschirm die minimalistische Strenge des restlichen Möbelstücks.

Zur Vermarktung der bei Valerie Traan gezeigten Entwürfe von Muller Van Severen gründete Veerle Wenes gemeinsam mit Axel van den Bossche, dem CEO des Unter- nehmens Serax, die Marke valerie_objects. Mittlerweile finden sich im Portfolio dieser Marke nicht nur die meisten und wichtigsten Muller Van Severen Entwürfe, sondern auch Möbel und Gebrauchsgegenstände nach Entwürfen von Designern wie Maarten Baas, Nendo, Glenn Sestig, Chris Kabel oder Destroyers / Builders.

Table + Lamp zeigte als Hybrid zweier Möbelstücke und mit der Kombination
von strengen minimalistischen Formen mit verspielten Details bereits zwei typische Stilelemente von Muller Van Severen. Auch die Materialien Profilstahl und Poly- ethylen, sowie das an der Leuchte eingesetzte Messing, sollten für ihr weiteres Werk bestimmend sein. In späteren Entwürfen findet sich außerdem häufig Naturstein. Diesen setzen Muller Van Severen mit Polyethylen fast austauschbar ein.

demoImage
demoImage
demoImage
demoImage

5 Circles

So umfasst das Five Circles Set, das auch in der Ausstellung zu sehen sein wird, verschiedenfarbige Untersetzer aus den beiden Werkstoffen, deren Dimensionen jedoch identisch sind.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung verschiedene Sitzmöbel, wie etwa den Duo Seat, der widerum zwei Möbel miteinander verschmilzt: In einen gemein- samen Rahmen sind Sitzflächen aus Leinengewebe oder Leder eingehängt und bilden einen Sessel und eine Liege. Dabei setzt das Kopfende der Liege an einer der Armlehnen des Sessels an. Ebenfalls zu sehen sein wird der Rocking Chair, ein in ähnlicher Weise konstruierter Schaukelstuhl, sowie der Alu Chair, der eine gewisse Ähnlichkeit zum klassischen .02 Chair erkennen lässt – einem Entwurf von Maarten van Severen, dem Vater von Hannes van Severen.

Darüber hinaus werden im Markanto Depot diverse Wandleuchten sowie die Gebrauchsgegenstände Trivets und Cutting Boards gezeigt. Hierbei handelt es
sich um Topfuntersetzer und Schneidebretter, die im Set angeboten werden und für eine Aufbewahrung an der Wand vorgesehen sind. Dabei bilden die amorph geformten, verschiedenfarbigen Gebrauchsgegenstände durch ihre Überlappungen interessante Formen und entfalten eine zweite Identität als abstrakte Kunstobjekte.

In seiner Heimatstadt Gent wird das Designerduo anlässlich seines zehnjährigen Bestehens außerdem vom Design Museum Gent geehrt. Dort ist schon seit dem

9. Oktober 2021 und noch bis zum 6. März 2022 eine von Muller Van Severen kuratierte Ausstellung zu sehen, in der die Künstler ihre eigenen Entwürfe im Dialog mit der Sammlung des Museums inszenieren.

Ort: Markanto Depot, Mainzer Straße 26, 50678 Köln
Datum: 15. Januar bis 15. März 2022

Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 11.00 bis 19.00 Uhr

Für Rückfragen zur Ausstellung steht Ihnen Sven Vorderstrase gerne zur Verfügung.

Markanto Designklassiker UG · Haus Melchior · An der Linde 11-13 · 50668 Köln Tel.: 0221 9723920 · E-Mail: info@markanto.de · www.Markanto.de

THEMEN
Passagen2022
passagen
markanto
mueller van severen
Ähnliche Artikel