passagenLogoSmall
En
Menü öffnen
Startseite/ Passagen/ MAKK präsentiert Dutch Invertuals
PROGRAMM
AKTUELLES
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10.2021 3 days of lectures | interviews | workshops | round tables |36 prominent brands | latest collections | international speakers At the end of September we open the doors for the first time in a long time for a major event. During the "Design Post Days" from Thursday, September 30, to Saturday, October 2, visitors will have the opportunity to see and "grasp" design and to experience the new installations of 36 international brands on more than 3,500 square meters of exhibition space. An exciting and varied event and lecture program rounds off the event.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Workspace in progress at MAKKHow work affects life – 6th to 31th October 2021 - MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021The new format Urban Design Parcours of PASSAGEN and DESIGN PARCOURS EHRENFELD took place as a mini festival with 30 exhibitions and projects as well as numerous Ehrenfeld actors* in September 2021.
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert: Unsichtbare Stadt
Artikel lesen
preview
PASSAGEN 2022 müssen coronabedingt abgesagt werdenDas für den 17.-23.1.2022 geplante 32. PASSAGEN-Festival für Design, Architektur, Urbanität und Wohnen, die größte deutsche Designveranstaltung, muss wegen der aktuellen Corona-Entwicklungen und der entsprechenden strukturellen Unplanbarkeit, des drohenden Lockdowns für Kultur-Veranstaltungen und der bevorstehenden fünften Welle mit Omikron als Ultima Ratio abgesagt werden. Wir handeln hiermit verantwortlich im Sinne Aller - planen aber ein alternatives Live-Programm im Sommer 2022 sowie virtuelle Projekte in PASSAGEN EXTENDED. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den PASSAGEN 2023, so Gott will!
Artikel lesen
preview
Designers Tower
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Tim Kerp
Artikel lesen
preview
TH Köln präsentiert Gleisland – Straßenland
Artikel lesen
preview
Workspace in progress im MAKKHow work affects life - 6. bis 31. Oktober 2021 - MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln
Artikel lesen
preview
Urban Design Parcours 2021Das neue Format Urban Design Parcours der PASSAGEN und des DESIGN PARCOURS EHRENFELD fand als Minifestival mit 30 Ausstellungen und Projekten sowie zahlreichen Ehrenfelder Akteur*innen im September 2021 statt.
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Meike Harde
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Thomas Schnur
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Karoline Fesser
Artikel lesen
preview
Design Studio Parcours: Eric Degenhardt
Artikel lesen
preview
Design Post DaysDesign Post Days 30.09. - 02.10. 3 Tage Vorträge | Interviews | Workshops | Gesprächsrunden | 36 prominente Marken | neueste Kollektionen | internationale Referenten Ende September öffnen wir die Türen das erste Mal seit langer Zeit wieder für ein größeres Event. Während der „Design Post Days“ von Donnerstag, 30. September, bis Samstag, 2. Oktober, haben die Besucher:innen die Möglichkeit, Design zu sehen, zu „begreifen“ und die neuen Installationen von 36 internationale Marken auf mehr als 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu erleben. Ein spannendes und abwechslungsreiches Event- und Vortragsprogramm rundet die Veranstaltung ab.
Artikel lesen
preview
Design Studio ParcoursPräsentiert wird ein Film, der einen Spaziergang durch ausgewählte Kölner DESIGN STUDIOS nacherzählt, die die aktuelle Design-Szene Kölns darstellen, prägen und charakterisieren. Sie stehen für eine starke anerkannte innovative und international vernetzte sowie up-and-coming Design-Szene in unterschiedlichen Generationen und Gewerken und damit für die Design-Stadt Köln allgemein. Zusätzlich erscheint ein Podcast mit Gesprächen zwischen Designer*innen und der Produzentin Sabine Voggenreiter.
Artikel lesen
demoImage
demoImage
demoImage
MAKK präsentiert Dutch Invertuals

The Circle
The most iconic shape redesigned 17. Januar – 24. April 2022

Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) präsentiert die Ausstellung „The Circle. The most iconic shape resigned“, kuratiert von dem niederländischen Design Studio Dutch Invertuals. 20 internationale Designer*innen stellen sich der Herausforderung, die Mutter aller Formen neu zu interpretieren.

Als eine der bekanntesten Formen wurden dem Kreis im Laufe der Menschheitsgeschichte verschiedene Bedeutungen zugeschrieben. Die Form besteht im Wesentlichen aus Punkten, die den gleichen Abstand zu einem Mittelpunkt haben, was als Radius bezeichnet wird. Mit seiner gekrümmten Konturlinie ist der Kreis mit keiner anderen bekannten Form zu vergleichen. Er weist keine Ecken auf und ist von daher theoretisch endlos. Er wird verwendet, um die Form unseres Planeten und unser Verständnis von Zeit zu beschreiben. Er kann aber auch symbolisieren, wie wir als Gemeinschaft zusammenkommen, wenn wir uns um ein Feuer oder einen Tisch versammeln, um uns auszutauschen und zusammenzuarbeiten.

In der Ausstellung „The Circle“ beschäftigt sich das kollektive Designnetzwerk und Studio Dutch Invertuals mit diesen Ideen. Designer*innen aus ganz Europa, die bereits an thematischen Ausstellungen und Programmen von Dutch Invertuals teilgenommen haben, wurden gebeten, sich mit der Frage zu beschäftigen, was der Kreis für sie bedeutet. Durch unkonventionelle Denkansätze erforschen sie, wie diese Form durch Design, Material, Komposition, Produktion und kollaboratives Arbeiten beeinflusst wird. Auch wird untersucht, wofür der Kreis stehen kann, wenn es darum geht, soziale, kulturelle, politische und ökologische Themen anzusprechen.

Die Ausstellung umfasst 17 Projekte von Designer*innen, die ihre Ausbildung in den Niederlanden oder in Deutschland absolviert haben:

Anna Resei, Audrey Large x Théophile Blandet, Bram Vanderbeke, Carlo Lorenzetti, Christian+Jade, Edhv, Elena Blazquez, Germans Ermičs x The New Raw, Johanna Seelemann, Laura Kluge, Elly Feldstein, Moon Seop Seo, Philipp Weber, Rogier Arents, Sander Hagelaar, Wendy Andreu und Willem van Hooff

Mit Leuchten und Bänken, deren Form von Möbius-Streifen inspiriert wurde bis hin zu Untersuchungen, wie die Fließbandproduktion von Industrieglas als eine Art Choreografie verstanden werden könnte, reichen die gezeigten Arbeiten von formalen Interpretationen bis hin zu konzeptionellen Studien, vom Expressiven bis zum Experimentellen. Unter der Leitung von Wendy Plomp, Gründerin von Dutch Invertuals, und in Zusammenarbeit mit dem Co- Kurator Christoph Brach zeigt die Ausstellung „The Circle“, wie Design als Werkzeug eingesetzt werden kann, das es uns ermöglicht, unsere Welt auf unterschiedliche Weise wahrzunehmen.

Dutch Invertuals ist ein Designstudio aus Eindhoven, Niederlande. Gemeinsam mit einem wachsenden Netzwerk von mehr als 90 Designspezialist*innen bündelt Dutch Invertuals kreatives Denken und entwickelt internationale Forschungsprojekte sowie konzeptorientierte Designprojekte.

www.dutchinvertuals.nl

MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln An der Rechtschule 7
50667 Köln
www.makk.de

17. Januar – 24. April 2022

Vernissage: 17. Januar 2022, 19 Uhr, 2G-Regelung, ohne Anmeldung

Öffnungszeiten
Sonderöffnungszeiten vom 17.-23.1.2022: Montag – Sonntag 10–21 Uhr
Eintritt frei

Reguläre Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10–18 Uhr
Montag geschlossen und 24, 27. und 28. Februar 2022 (Karneval) 1. Donnerstag im Monat (außer Feiertag) 10–22 Uhr

Eintritt
6 €, ermäßigt 3 €

Das MAKK kommuniziert die Ausstellung mit dem Hashtag #TheCircle.

Individuelle Termine zur Ausstellungsbesichtigung und zum Fotografieren können gerne vereinbart werden. Bitte melden Sie sich zum Pressegespräch an: christine.drabe@stadt- koeln.de / 0221 221 24816. Hochauflösende Pressebilder zur kostenfreien Verwendung finden Sie unter www.makk.de/Presse. Das Pressegespräch wird auf Instagram gestreamt: www.instagram.com/makkoeln/.

Die Ausstellung wird gefördert vom Königreich der Niederlande und vom Creative Industries Fund NL. Medienpartner ist „ARTE“, Kulturpartner ist „WDR3“.

Ähnliche Artikel